Die GÖCH - Über uns:

Präsident:

Dr. Ernst GRUBER
Axalta Coating Systems Austria GmbH

Mödlinger Straße 15
2353 Guntramsdorf

Phone: 0043 2236 500 219
Fax: 0043 2236 500 201

ernst.gruber@axaltacs.com
www.axalta.at

Sekretariatsleitung:

Gabriela Ebner
Gesellschaft Österreichischer Chemiker

Nibelungengasse 11/6
1010 Wien

Phone: 0043 1 587 42 49
Fax: 0043 1 587 89 66

gabriela.ebner@goech.at
www.goech.at

Das ist die GÖCH:

  • Österreichs größte chemische Gesellschaft
  • 1897 gegründeter Verein mit rund 1900 Mitgliedern, einem hohen Anteil Studenten, ordentlichen Mitgliedern, Firmenmitgliedern, Instituts –und Kleinbetriebsmitgliedern. Die sehr spezifischen Anliegen der chemischen Analytik vertritt die ASAC (Österreichische Gesellschaft für Analytische Chemie in der GÖCH) – siehe www.asac.at
  • In 16 Arbeitsgruppen werden alle für Österreich bedeutsamen Fachgebiete laufend bearbeitet
  • 6 Zweigstellen in ganz Österreich sorgen für fachlich kompetente Betreuung der Mitglieder und informieren mit nationalen und internationalen Vortragsveranstaltungen
  • In den wichtigsten europäischen und internationalen Dachorganisationen vertritt die GÖCH die Interessen der österreichischen Chemie mit Sitz und Stimme
  • GÖCH Jungchemiker – das Jungchemikerforum der GÖCH.  Die Jungchemiker bieten studentischen Mitgliedern eine Plattform zur gegenseitigen Unterstützung und Vernetzung und vertreten deren Interessen innerhalb der Gesellschaft. Die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch mit ähnlichen Gruppen europäischer und internationaler Partnerorganisationen erweitert die Möglichkeiten für Studierende ihre Netzwerke auf europäischer und internationaler Ebene einfacher und besser zu nutzen bzw. auszubauen. Die GÖCH Jungchemiker sind mit einer Bundesvertretung und 5 Regionalvertretungen in ganz Österreich präsent. Informieren sie sich auf www.jungchemiker.at/

Was tut die GÖCH – sie

  • führt Fachkollegen des In- und Auslandes durch die Aktivitäten in den Arbeitsgruppen und Zweigstellen zusammen
  • informiert auf www.goech.at über nationale und internationale Tätigkeiten
  • bietet in den gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften herausgegebenen "Monatshefte für Chemie - Chemical Monthly" ein internationales Forum für die Publikation Ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse. GÖCH - Mitglieder erhalten 15% Rabatt auf den Abonnementpreis. Information auf www.springer.com
  • GÖCH ist Mitglied von ChemPubSoc Europe. Die GÖCH ist gemeinsam mit 15 anderen europäischen Chemischen Gesellschaften Mitherausgeber bzw. Miteigentümer einer Reihe von renommierten Fachzeitschriften aus vielen Bereichen der Chemie. Die qualitativ hochwertigen, modernen europäischen Zeitschriften werden über WILEY – VCH in Weinheim verlegt. Somit werden die Publikationsmöglichkeiten ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse sehr einfach ermöglicht. Publizieren Sie unter: Submit an Article
  • veranstaltet nationale und internationale Symposien, Kongresse und öffentliche Diskussionsveranstaltungen, die alle Bereiche der Chemie, und chemische Aspekte in angrenzenden Wissenschaften und der Öffentlichkeit abdecken.
  • informiert Sie mit dem offiziellen Printmedium der GÖCH (Nachrichten aus Chemie) regelmäßig über aktuelle Entwicklungen aus allen Bereichen der Chemie in Österreich und den Nachbarländern.
  • bietet den Mitgliedern substantielle Nachlässe bei Veranstaltungen, Doppelmitgliedschaften in assoziierten bzw. befreundeten Gesellschaften, bei Karenzzeiten, Zivil- bzw. Militärdienst, oder Arbeitslosigkeit, etc.
  • unterstützt ihre Mitglieder bei der Suche nach Arbeitsplätzen und Partnern, informiert und hilft bei Fragen der betrieblichen und arbeitnehmerlichen Praxis
  • nimmt aktiven Einfluss auf die Verbesserung der Chemieausbildung an unseren Schulen und Hochschulen und auf chemierelevante Gesetze und Verordnungen
  • trägt durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit anderen Vereinigungen dazu bei, das Ansehen der Chemie und der Chemiker in der Gesellschaft zu fördern
  • trägt durch Fach- und Diskussionsveranstaltungen, Gutachten und Fachpublikationen zur Lösung aktueller Probleme bei
  • fördert Chemie-Studierende durch:
    • regelmäßige Veranstaltung von Fachvorträgen international anerkannter Experten an allen Hochschulen mit Fachrichtung Chemie
    • jährliche Prämierung von herausragenden Diplomarbeiten und Dissertationen
    • jährliche Vergabe des Monatshefte für Chemie–Wissenschaftspreises und des Habilitationspreises
    • Vergabe von Reisestipendien zur Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen